Zunge und Kiefer: vom Biss zum Stand

Augen und Kopf: vom Sehen zum Bewegen

Kiefertherapie von Kopf bis Fuß

Kiefertherapie von Kopf bis Fuß Symptome sowie migräneartige Kopf­schmerzen, unangenehme Ohrgeräusche und Schwindel beeinträchtigen die Lebens­qualität des Menschen.

Dieser Kurs befasst sich mit der Wahrnehmungsverarbeitung, den daraus resultierenden Lernprozessen und schlägt den Bogen über die frühkindliche Entwicklung, von dem Erwerb motorischer, sensorischer Entwicklung bis zum Zusammenhang von später erworbenen Dysfunktionen – ganz gleich, ob diese neurologischer, sensorischer oder motorischer Natur sind.

Symptome systematisch zu analysieren, setzt ana­tomische und biomechanische Kenntnisse voraus, die es Therapeuten und Zahnärzten ermöglichen, gemeinsam geeignete Therapiestrategien für ihre Patienten zu entwickeln.

Augen und Kopf: vom Sehen zum Bewegen

Kursinhalte

  • Funktionelle Anatomie der Kopfhaltung und beeinflussende Faktoren
  • Zusammenspiel der Sinneswahrnehmungen für die Bewegungskontrolle
  • Limbisches und vegetatives System und deren Bedeutung für das Habituationstraining
  • Hilfsmittelversorgung praktisch demonstriert (Sinn und Unsinn von kieferorthopädischer und zahnärztlicher Therapie sowie Okklusionsschienen)
  • Evidenzbasierte Therapiestrategien: Training für und von Kopf bis Fuß

Die Teilnehmer lernen

  • Kopfhaltungsstörungen zu deuten
  • Okklusionsstörungen (Bißanomalien) zu deuten, zu bewerten und weiterführende Schritte einzuleiten
  • Symptomorientierte und globale Vorgehensweisen anzuwenden
  • Kommunikations- und Therapiestrategien zu entwickeln
  • Automatisierung der posturalen Kontrolle wiederzuerlernen/ zu trainieren

Zielgruppe

  • Therapeuten, die ganzheitlich therapieren und ihr Repertoire um die neuesten Erkenntnisse aus der integrativen neuroorthopädischen Therapie erweitern möchten

Voraussetzungen

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium zum Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sporttherapeuten, Zahnmediziner, Zahntechnikermeister oder Mediziner
  • Teilnehmer sollten mindestens N.A.P. Modul 1 und 2 belegt haben.

Referenten

  • Lehrteam der N.A.P.-Akademie

Hinweise/Kursgebühren

  • Dauer: 2,5 Tage und 25 Fortbildungspunkte
  • Kosten: 420,00 €