Newsletter
N.A.P.® Akademie | Logo

WEITERBILDUNGSINSTITUT - RENATA HORST

Facebook  |  english deutsch

Renata Horst ist Physiotherapeutin, spezialisiert in Orthopädischer Manueller Therapie, Neurologischer Rehabilitation und Motorisches Lernen. Neben ihrer praktischen Tätigkeit in ihrer Privatpraxis ist sie weltweit in der Weiterbildung und als Instruktorin und Supervisorin tätig. Sie ist ebenfalls als Autorin für diverse Fachzeitschriften tätig und hat mehrere Fachbücher veröffentlicht.

In der Manuellen Schlucktherapie verbindet sich das Vorgehen aus der Neuroorthopädischen Aktivitätsabhängigen Plastizität (N.A.P.®) mit den sequentiellen Betrachtungen von Schlucken und Atmung und ihrer Koordination aus der Facio-Oralen Trakt Therapie (F.O.T.T.®). Ziel ist es, die posturale Kontrolle sowie die Elastizität der am Schlucken beteiligten kontraktilen (Muskeln) und nicht-kontraktilen Strukturen (Faszien und Nerven) bei Patienten mit Schluck-, Stimm- und Sprechstörungen zu fördern, um die lebenswichtigen Funktionen Schlucken und Atmung zu fördern.

NEU: Studie zur Evidenz von N.A.P.

Neuroorthopädische Aktivitätsabhängige Plastizität (N.A.P.®) ist eine integrative, neuroortho­pädische Therapie, die sowohl in der neu­ro­logischen, orthopädischen Reha­bilitation als auch in der Prävention an­ge­wendet wird. Das Vermitteln positiv er­leb­ter motorischer Strategien löscht adaptive Vermeidungs­strategien im Ge­hirn. Hierfür nutzt der Therapeut seine Hände als spezifisches Werkzeug, um die optimale biomech­anische Situation herzustellen.

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, PNF gehört seit den 40er Jahren zu den bedeutungsvollen neurophysiologischen Behandlungs­konzepten. Die PNF-Methoden und -Techniken streben die bestmögliche Bewegungsqualität im Hinblick auf Sicherheit und möglichst ökonomische Bewegungen zur Förderung des motorischen Lernens an.